Kera.Base Steinzeugrohr (Normallast)
Diesen Artikel kannst Du leider nicht bei uns kaufen.
Crassus stellt im Rahmen des Abwasserrohrlexikons dieses Abwasserrohr reinweg aus informativen Gründen zur Verfügung.

Dimension
Rohrende
Eigenschaften
Materialkategorie Keramik / Steinzeug
RXNR 39-3-S
Bezeichnung Kera.Base Steinzeugrohr (Normallast)
Hersteller Steinzeug Keramo GmbH & Co. KG
DN 125
Rohrende Spitzende
Materialname Keramik, Steinzeug
Farbe (außen) Braun
Einsatzgebiete Tiefbau, Entwässerung, Haustechnik, Industrie
Bemaßung
Di | Innen (mm) 126
Da | Außen (mm) 159
Beschreibung

Die Steinzeug-Keramo GmbH, ein Unternehmen der Wienerberger AG, ist mit zwei Produktionsstandorten in Deutschland (Frechen und Bad Schmiedeberg), einem in Belgien (Hasselt) und einem in den Niederlanden (Belfeld) Europas größter Hersteller von Steinzeugrohren und -formstücken für die Abwasserentsorgung. Die Produkte besitzen ausgezeichnete Eigenschaften für den Einsatz in der Kanalisation. Glatte Innenflächen, chemische Beständigkeit, Beständigkeit gegenüber Abrieb sowie hohe Tragfähigkeit erlauben den Einsatz in allen Bereichen der Abwasserableitung.

Steinzeugrohre sind genormt in der EN 295-1. Ergänzende Anforderungen legt das Zertifizierungsprogramm ZP WN 295 fest. Alle Maße - insbesondere bei der Verbindung mit Fremdprodukten - sind zu überprüfen und richten sich nach den Angaben der EN 295 und des Zertifizierungsprogrammes ZP WN 295.

Aufbereiten: Ton und Schamotte werden zerkleinert und mit Wasser gemischt und homogenisiert.
Formen: Es folgt die Formgebung in Vakuumstrangpressen; Trocknungs- und Brennzeiten werden verkürzt.
Trocknen: Bei ca. 80 °C werden die Rohre getrocknet. Dank moderner Produktionstechniken, wie z.B. der Schnelltrocknung, können heute die Trocknungszeiten deutlich verkürzt und Toleranzen minimiert werden.
Glasieren: Es folgt das Glasieren und Setzen der Rohre. Steinzeugrohre und -formstücke erhalten eine Rohlehmglasur.
Brennen: Das Brennen ist der bedeutendste Prozess. Genau hier ist absolute Professionalität gefragt: Wenn am Ende des Brandes die Produkte maßgenau der Endkonfektionierung zugeführt werden.

Weitere Eigenschaften

Biegezugfestigkeit: 18 N/mm²
Chemische Beständigkeit: pH 0 bis 14
Dichtung: EPDM
Elastizitätsmodul: ~ 50.000 N/mm²
Füllmenge: ~ 8 l/mzul.
Wasserzugabe bei Prüfung: 0,05 l/m
Querkontraktionszahl: 0,25
Schwellfestigkeit: 12,8 N/mm2
Wichte: 22 kN/m³
Abwinkelbarkeit der Verbindung: 100 mm/m
Bodenverdrängung: 0,02 m³/m
Scherlastbeständigkeit der Verbindung: 2500 N/mm
Glasur: innen/außen
Scheitelmarkierung: nein
Verpackung: Menge18 Stück (Duo)
Fremdüberwachung: MPA NRW

Quelle: Steinzeug-Keramo GmbH

Rohrverbindungen Innenliegend
Rohrverbindungen Außenliegend
Rohrverbindungen Industrie
Rohrverbindungen Sonderformen

Wichtig : Die in dem Crassus Rohrlexikon verwendeten Bezeichnungen und Markennamen unterliegen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Unternehmen. Alle Abbildungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz und sind Eigentum der Crassus GmbH & Co. KG. Die Abbildungen können vom Original abweichen!