Pipelife PP-Pro 1852 16
Diesen Artikel kannst Du leider nicht bei uns kaufen.
Crassus stellt im Rahmen des Abwasserrohrlexikons dieses Abwasserrohr reinweg aus informativen Gründen zur Verfügung.

Dimension
Rohrende
Eigenschaften
Materialkategorie Plastik / Kunststoff
RXNR 105-2-S
Bezeichnung Pipelife PP-Pro 1852 16
Hersteller Pipelife Deutschland GmbH & Co. KG
DN 200
Rohrende Spitzende
Materialname PP-ML
Farbe (außen) Orange
Einsatzgebiete Tiefbau, Entwässerung, Industrie
Bemaßung
Di | Innen (mm) 181.8
Da | Außen (mm) 200
Wanddicke (mm) 9.1
Beschreibung

Über Pipelife

1972 begann unter dem Gründer Heinrich Oltmanns die Produktion der bekannten und bewährten Dränagerohre. Im Jahre 1986 wurde das Werk in die österreichische WIENERBERGER-Gruppe integriert. Nach einem 50:50 Joint Venture zwischen WIENERBERGER und dem belgischen Chemiekonzern SOLVAY S.A. und der Zusammenlegung der Kunststoffrohraktivitäten beider Unternehmen entstand 1989 die Pipelife-Gruppe. Somit wurde auch der Name Pipelife für den Standort Bad Zwischenahn übernommen. Im Jahre 2012 übernimmt die WIENERBERGER die gesamte Pipelife-Gruppe zu 100%. Im Laufe der Zeit wurde die Produktion um Rohre aus PP für die Abwasserentsorgung erweitert. Weitere Produktionserweiterungen gab es auch im Bereich der Entwässerung, beim Kabelschutz und bei den Elektroinstallationsrohren. Außerdem wurde ein breites Sortiment an Handelswaren aufgenommen, so dass für die produzierten Rohre ein komplettes Systemangebot vorgehalten werden kann.

Das PP-PRO 1852 Rohrsystem


Das PP-Rohr 1852 ist ein einschichtiges Vollwandrohr mit glatter Außenwand und glatter Rohrinnenfläche. Es dient als Schmutz- und Mischwasserkanalrohr sowie als Regenwasserableitungsrohr (RW). Die PP-Einschichtrohre sind in den Steifigkeitsklassen SN8 (geprüfte Ringsteifigkeit ≥ 10kN/m² ) und SN16 erhältlich. Die Doppelmuffe ist werkseitig aufgesteckt und mit einem eingelegten EPDM-Lippendichtring versehen. Das PP-Pro 1852 Rohr nach EN 1852-1 wird in den Nennweiten DN/OD 160 bis DN/OD 500 hergestellt. Die Standardbaulängen sind 1 m und 3 m.Das System wird komplettiert durch ein umfangreiches Formstückprogramm mit Bögen, Abzweigern, Reduzierstücken, Überschieb- und Doppelmuffen.

Einsatzgebiete


- IN NORMAL UND HOCH BELASTETEN VERKEHRZONEN
- ALS ABWASSERKANAL IM PRIVATEN UND IM ÖFFENTLICHEN BEREICH
- IM PRIVATEN UND IM ÖFFENTLICHEN BEREICH ALS HAUPT- UND HAUSANSCHLUSS-LEITUNG
- IM TECHNISCHEN ANLAGENBAU DER INDUSTRIE

Produkteigenschaften


Ausführung: Kanalrohr mit glatter Außenwand und Rohrinnenfläche PP-Pro 1852 10 und 16
Farbe: Orange
Einsatzbereich: Schmutzwasserkanal im privaten und öffentlichen Sektor
Belastungsklasse: Hochlast/Höchstlast
Ringsteifigkeit nach DIN EN ISO 9969: SN ≥ 10 kN/m², SN ≥ 16 kN/m²
Werkstoff: PP-ML
Verbindungstechnik: mit werkseitig aufgesteckter Doppelmuffe und eingelegtem EPDM-Lippendichtring

Geprüfte Qualität


Das Kanalrohrsystem ist geprüft nach EN 1852-1 und hat das GRIS-Gütezeichen. Die PP-Pro 1852 Rohre sind registriert und geprüft nach GRIS 177. Aufgrund der Herstellung aus 100% hochwertigem PP weist das Rohr hervorragende Eigenschaften wie zum Beispiel eine hohe chemische Beständigkeit und eine gute Temperaturbeständigkeit auf. Sie sind kälteschlagfest und dadurch auch für die Verlegung bei niedrigen Temperaturen geeignet. Dies unterscheidet das System von billigen Rohrsystemen (z.B. Schaumkernrohre und Rohre mit einem hohen Kreideanteil). Die Rohre sind daher mit dem Eiskristallzeichen gekennzeichnet. Das PP-Einschicht-Kanalrohrsystem ist für eine maximale Abwassertemperatur von 60°C geeignet.

Quelle: Pipelife Deutschland GmbH & Co. KG

Rohrverbindungen Innenliegend
Rohrverbindungen Außenliegend
Rohrverbindungen Industrie
Rohrverbindungen Sonderformen

Wichtig : Die in dem Crassus Rohrlexikon verwendeten Bezeichnungen und Markennamen unterliegen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz der jeweiligen Unternehmen. Alle Abbildungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz und sind Eigentum der Crassus GmbH & Co. KG. Die Abbildungen können vom Original abweichen!